Esslingen, 04. November 2006

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung des VDK Esslingen, wurde Herrn Richard W. Malone am 04.11.2006 in Anerkennung und Würdigung für über 10 Jahre treue Mitgliedschaft das silberne Treueabzeichen des Sozialverbandes VdK / Landesverband Baden-Württemberg e.V. verliehen. In Anwesenheit von Roland Sing, dem stellv. Landesverbandsvorsitzenden und Hans-Josef Hotz, dem Landesgeschäftsführer des VdK-Baden-Württemberg, nahm VdK-Präsident Walter Hirrlinger die Auszeichnung von Richard W. Malone persönlich vor. 
VdK-Präsident Walter Hirrlinger, der seit langem in Esslingen lebt, wurde (wie auch viele andere Mitglieder) ebenfalls geehrt – für über 60jährige Mitgliedschaft im VdK. Den größten Sozialverband Deutschlands (mit über 1,4 Mio. Mitgliedern) und die Sozialpolitik in Bund und Land hat Walter Hirrlinger wie kein anderer geprägt. 
Für viele Weggefährten ist der frühere Landesverbandsvorsitzende und heutige VdK-Präsident und Ehrenvorsitzende des VdK Baden-Württemberg denn auch der Vollblutsozialpolitiker schlechthin. Sie schätzen seinen unermüdlichen Einsatz für soziale Gerechtigkeit, sein strategisches Geschick, seine Fachkompetenz und sein ungeheures Detailwissen im gesamten Sozialbereich. Hirrlinger kann man als "Seele und Motor des Sozialverbands VdK" bezeichnen. Er präsidiere nicht, sondern er verkörpere den Sozialverband VdK. 
Der zukunftsweisenden Arbeit Walter Hirrlingers ist es wesentlich zu verdanken, dass sich der VdK von der einstigen Schicksalsgemeinschaft der Kriegsbeschädigten und Kriegshinterbliebenen zum heutigen Sozialverband, der allen interessierten Menschen offen steht, weiterentwickelt hat. So trug Hirrlingers Engagement maßgeblich dazu bei, dass vor rund zehn Jahren ein gewaltiger Mitgliederaufschwung einsetzte, der nach wie vor anhält (auch Richard W. Malone wurde 1996 von seiner Frau Lore (1. Vorsitzende der Diakonie- und Sozialstation Esslingen e.V.) und ihm persönlich angesprochen, dem VdK beizutreten). Außerdem ist Hirrlinger seit Jahren ein Garant für die große Bedeutung des VdK in der sozialpolitischen Auseinandersetzung der Bundesrepublik sowie für die erhebliche VdK-Medienpräsenz.

Für Richard W. Malone war es eine große Ehre, seine Urkunde aus der Hand von Walter Hirrlinger persönlich entgegengenommen zu haben. Er wird den VdK auch weiterhin unterstützen, die Interessen des Verbandes in sozialpolitischen Fragen gegenüber Politik und Gesellschaft zu vertreten.

 

RM VdK

 

 

 

Über uns

HuPS24 e.K. wurde 2004 in Esslingen von Richard W. Malone (Krankenpfleger, Rettungsassistent und Sozialbetriebswirt) gegründet. Binnen weniger Jahre wurde HuPS24 zu Deutschlands größten und erfolgreichsten Hausnotrufdienst mit eigenen 24h-Hausnotruf-Rufbereitschaften, die mit examiniertem Pflegefachpersonal besetzt sind.  
HuPS24 e.K. ist heute ein wichtiger Absicherungs-Partner für ältere Menschen, die Ihr Leben selbst zu Hause bestimmen möchten, obwohl Sie teilweise auf fremde Hilfe und Unterstützung im täglichen Leben angewiesen sind. Hierzu arbeitet HuPS24 eng mit vielen Sozialstationen und Pflegediensten zusammen. Oft berichten unsere Hausnotrufteilnehmer übrigens von einem positiven Nebeneffekt: „Seit ich den HuPS24-Hausnotruf habe, fühle ich mich auf einmal nicht nur sicherer, sondern auch besser.“ Sicherheit beruhigt eben – und ist ein schönes Gefühl. Auch für die Angehörigen.

Vielleicht auch für Sie oder Ihre Lieben? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und unverbindlich. Tel. 0711 / 342 13-0




Hausnotruf und PflegeergänzungsService HuPS24®e.K.

Heiligenwiesen 8 
D-70327 Stuttgart
Telefon: (0711) 342 13-0
Fax: (0711) 342 13-499

 

Bürozeiten: Mo - Fr.: 8 - 18 Uhr sowie nach Terminvereinbarung

Bitte schreiben Sie uns an!